Rufen Sie uns gerne an
033762 / 515859
Jetzt spenden

Hort

Waldorfhort Wildau in Planung

Für unseren zukünftigen Hort haben wir bereits einen Verein gegründet, Konzepte geschrieben und eingereicht, Bewerbungsgespräche geführt und Menschen gefunden, den Antrag bei der Gemeinde Wildau gestellt und sind soweit startklar. Nun warten wir auf die Genehmigung.

Der zukünftige Hort ist eng mit der Waldorfschule Wildau verknüpft. Wir werden die gleichen Räumlichkeiten nutzen und richten uns am Leitbild der Schule aus. Wie auch die Waldorfschule soll der Hort für die Kinder ein Lebens-, Entfaltungs- und Schutzraum sein. Aus der Formung und Konzentration des Schulvormittags kommen die Kinder am Mittag in den Hort. Hier können sie sich regenerieren und spielen.

Die Erzieher*innen vermitteln den Kindern Geborgenheit in der Gemeinschaft und Sicherheit. Dazu gibt es verlässliche rhythmische Abläufe im Alltag, aber auch regelmäßig wiederkehrende Bräuche, Feste und Jahreszeiten.

Nachmittagsbetreuung aktuell

(Stand Februar 2024)

Da wir zum momentanen Zeitpunkt noch keinen genehmigten Hort betreiben können, es aber klar Bedarf für Kinderbetreuung über die Unterrichtszeit hinaus bei nicht wenigen Familien gibt, gewährleisten wir als Eltern- und Großeltern-Gemeinschaft derzeit solidarisch die Betreuung der Kinder bis täglich ca. 16.00 Uhr. Die Kinder spielen in der Zeit viel draußen im Schulgarten und haben im Gebäude viele Angebote und Anregungen zum gemeinsamen Spiel oder Raum für den individuellen Rückzug.

Uns ist bewusst, dass die Hortbetreuung für viele Familien ein wichtiges Kriterium ist, um das Kind an der Waldorfschule einzuschulen. Daher arbeiten wir mit Hochdruck an der Genehmigung und stellen nach Kräften die Betreuung schon jetzt sicher.

Waldorfhort-Zeuthen e.V. , Lindenring 44a, 15738 Zeuthen

Vorstand: Lars Scholz-Wagner

Kontakt: mail.verwaltung@waldorfhort-zeuthen.de